Wasserschaden in der Brandmeldezentrale

Am heutigen Morgen wurde die FF-HAID um kurz vor 05:30 Uhr auf Grund eines ausgelösten Brandmelders bei der Firma OBI alarmiert. Der Einsatzleiter HBI Thomas Katzlinger erkundete die Lage und musste feststellen, dass weder ein Zugang ins Gebäude möglich, noch ein Verantwortlicher der Firma zu erreichen war.

Erst nach längerer Wartezeit gemeinsam mit dem Kameraden der FF-Mauthausen traf eine Mitarbeiterin am Einsatzort ein und der Brandmeldealarm stellte sich als handfester Wasserschaden heraus.

Eine Dachwasserableitung hatte sich unter der starken Belastung durch die massiven Regenfälle der Nacht gelöst und das genau über der Brandmeldezentrale des Gebäudes.

Nachdem durch die FF-HAID das Leck geschlossen worden war, begannen die mehrstündigen Aufräumarbeiten. Mit zahlreichen Wassersaugern der FF-HAID, FF-Mauthausen und auch Geräten der Gemeinde Mauthausen, konnte der Großteil des Wasser aus dem Gebäude gepumpt werden.

Freiwillige Feuerwehr Haid